Nachrichten | Alle Artikel


Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, den Australian Open in Melbourne, hält in den Einzelwettbewerben nur noch Tomáš Berdych die tschechische Flagge hoch. Am Freitag bezwang der 27-Jährige in der dritten Runde den Österreicher Jürgen Melzer klar in drei Sätzen mit 6:3, 6:2 und 6:2. Sollte Berdych auch noch die nächste Runde überstehen, dann trifft er im Viertelfinale vermutlich auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien.

Am Freitag hat Djokovic den zweiten Einzelspieler des tschechischen Davis-Cup-Teams, Radek Štěpánek, eliminiert. Trotz hartnäckiger Gegenwehr unterlag Štěpánek dem Favoriten in drei Sätzen mit 4:6, 3:6 und 5:7. Zuvor war Štěpánek bereits im Herren-Doppel ausgeschieden. Mit seinem indischen Partner Leander Paes war er Titelverteidiger gestartet, beide scheiterten jedoch schon in der 1. Runde.

Bei den Frauen sind alle Hoffnungen nahezu geplatzt. Die beste tschechische Spielerin, Petra Kvitová, ist in der zweiten Runde ausgeschieden. Am Donnerstag unterlag sie der erst 18-jährigen Britin Laura Robson nach einem dreistündigen Tennis-Krimi in drei Sätzen mit 6:2, 3:6 und 9:11. Am Freitag zog auch das Damendoppel Andrea Hlaváčková und Lucie Hradecká den Kürzeren. Die olympischen Silbermedaillengewinnerinnen unterlagen dem japanisch-spanischen Duo Kimiko Date-Krumm/Arantxa Parra in drei Sätzen mit 5:7, 6:3 und 3:6. Lediglich Lucie Šafářová ist noch im Rennen. Mit ihrer russischen Doppelpartnerin Anastasia Pawljutschenkowa hat sie vorerst die 3. Runde erreicht.