Unternehmer des Jahres 2018 gekürt

Die Eigner des Sanitärtechnikherstellers Alca Plast sind die tschechischen Unternehmer des Jahres 2018. Der Preis wird jährlich vom Consulting-Netzwerk Ernst&Young vergeben.

Unternehmer des Jahres 2018 (Foto: ČTK / PR / EY Podnikatel roku)Unternehmer des Jahres 2018 (Foto: ČTK / PR / EY Podnikatel roku) Die Firma Alca plast wurde 1998 vom Ehepaar František Fabičovič und Radka Prokopová im südmährischen Břeclav / Lundenburg gegründet. „Wir haben vor 20 Jahren in einer Garage angefangen. Heute beschäftigen wir 600 Arbeitnehmer, und unser Umsatz erreicht fast zwei Milliarden Kronen. Die Auszeichnung ist wichtig für uns persönlich, aber auch für das unser ganzes Team, das seinen Anteil am Erfolg der Firma hat“, kommentierte Fabičovič die Ehrung.

Ende der 1990er Jahre hat das Ehepaar mit der Herstellung von Einlass- und Ablassventilen angefangen. Seitdem hat sich das Sortiment auf fast 600 Produkte erweitert. Seit mehreren Jahren werden diese nicht nur aus Plastik produziert, sondern ein Drittel der Produkte sind Metallwaren. Das Angebot reicht von Ventilen, Geruchsverschlüssen, Entwässerungsrinnen bis etwa zu WC-Sitzen. Das Unternehmen Alca plast liefert seine Produkte in fast 70 Länder der Welt. 2017 stieg der Umsatz um 12 Prozent auf über 1,5 Milliarden Kronen (fast 57 Millionen Euro).

Radka Prokopová und František Fabičovič (Foto: ČTK / PR / EY Podnikatel roku)Radka Prokopová und František Fabičovič (Foto: ČTK / PR / EY Podnikatel roku) Am Wettbewerb nahm in diesem Jahr eine Rekordzahl von Firmen teil. Neben den Gründern von Alca plast kamen noch fünf weitere Unternehmen ins Finale, darunter beispielsweise der Produzent von Bergbaumaschinen Pavel Mohelník sowie drei ausländische Geschäftsleute, die hierzulande tätig sind. Dabei handelt es sich um den Hersteller der Marlenka-Torte Gevorg Avetisjan aus Armenien, der aus Griechenland stammende Besitzer der medizinischen Holding Akeso, Sotirios Zavalianis, sowie drei italienische Brüder und Käseproduzenten von der Firma Brazzale Moravia.

František Fabičovič und Radka Prokopová nahmen die Auszeichnung am Dienstag im Prager Žofín-Palais entgegen. Im Juni werden sie die Tschechische Republik im Weltfinale in Monte Carlo vertreten. Der Wettbewerb findet in 60 Ländern der Welt statt, in Tschechien wurde er zum 18. Mal ausgetragen.