Tschechischer Winterurlaub – am liebsten Österreich

10-02-2020

Das beliebtestes Winterurlaubsziel der Tschechen ist Österreich. 30 Prozent der Tschechen reisen im Winter in das Nachbarland.

Zillertal in Österreich (Foto: Pumuckel42, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0)Zillertal in Österreich (Foto: Pumuckel42, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0) Beliebt sind bei den Menschen hierzulande zudem Italien (13 Prozent) und die Slowakei (11 Prozent). Tschechische Wintersportzentren verlieren hingegen bei den einheimischen Skifahrern an Beliebtheit. Der Grund ist der Schneemangel. Dies geht aus Daten hervor, die die Webportale Ušetřeno.cz und Top-pojištění.cz veröffentlicht haben.

Tschechische Urlauber besuchen aber in der Wintersaison nicht nur Winterportzentren, sondern reisen gern auch in warme Gegenden der Welt. Mehr als fünf Prozent der Tschechen entschieden sich Anfang Januar für Reiseziele wie Thailand, Vietnam, Sri Lanka und die USA.

Aus den Zahlen beider Webportale folgt, dass 91 Prozent der tschechischen Touristen bei Reisen in Wintersportzentren eine Haftpflichtversicherung abschließen. Allerdings beurteilen die Versicherungsanstalten jede Sportart unterschiedlich. Schwierig sind dabei Adrenalinsportarten wie etwa Freeriding, Skitourengehen oder Snowkiting. Bei einem Großteil der Versicherungsanstalten sei es nicht möglich, für diese Sportarten eine Versicherung abzuschließen, so Petr Čermák, Experte des Webportals Ušetřeno.cz und Top-pojištění.cz.