Tschechische Bahn: Fahrgastzahlen massiv gestiegen

21-11-2019

Die Tschechische Bahn hat in diesem Jahr eine Rekordzahl an Fahrgästen befördert. Grund dafür sind vor allem die Rabatte für Senioren und Studenten. Das Staatsunternehmen will nun sein Angebot weiter ausbauen.

Foto: Slawe02, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0Foto: Slawe02, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0 In den ersten drei Quartalen dieses Jahres hat die Tschechische Bahn insgesamt 137,5 Millionen Fahrgäste gezählt. Das sind ganze vier Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahlen veröffentlichte das Staatsunternehmen in einer Pressemitteilung am Donnerstag. Laut der Bahn sind insbesondere die nationalen und internationalen Fernverbindungen beliebt, aber auch der Bahn-Nahverkehr in Ballungsräumen.

Laut der Tschechischen Bahn liegt der Zuwachs vor allem an der Rabattpolitik der Regierung. Demnach nutzen 40 Prozent aller Kunden irgendeinen der subventionierten Rabatte. Drei Viertel davon entfällt auf Senioren, den Rest machen Studenten und Kinder aus. Die Regierung ermöglicht seit vergangenem Jahr durch massive Förderungen kostenlose Fahrten für Rentner sowie für Schüler und Studenten. Nichtsdestotrotz macht der größte tschechische Bahnanbieter weiterhin saftige Gewinne. im ersten Halbjahr 2019 waren es ganze 441 Millionen Kronen (17,3 Millionen Euro), das sind 179 Millionen Kronen (7,1 Millionen Euro) mehr als im Vorjahreszeitraum.

Foto: Archiv der Tschechischen BahnFoto: Archiv der Tschechischen Bahn Gleichzeitig hat die Bahn massive Investitionen und einen Ausbau des bestehenden Angebots angekündigt. Einerseits will man rund 40 Milliarden Kronen (1,6 Milliarden Euro) in neue Züge investieren, dies vor allem für den Fernverkehr. Andererseits will das Unternehmen den Komfort für die Fahrgäste steigern, von mehr Steckdosen und W-LAN in den Zügen bis hin zu Ladestationen für Elektroautos an den Bahnhöfen. Zudem ist eine Verbesserung der Online-Dienste beispielsweise bei Reservierungen und Ticketverkauf geplant.

21-11-2019