Tschechen verbringen Urlaub vor allem im Ausland

09-07-2019

Über die Hälfte der Tschechen fährt im Urlaub in Ausland. Beliebt sind vor allem Ziele am Meer. Nichtsdestotrotz bleiben 45 Prozent der Urlauber daheim.

Foto: Martina SchneibergováFoto: Martina Schneibergová In den Urlaub fahren fast alle Tschechen gern. Ob sie nun aber nach Spanien, Kroatien oder an den Mácha-See fahren – tschechische Urlauber gehen dabei gern auf Nummer sicher. 75 Prozent Tschechen schließen nämlich bei der Buchung eine einmalige Reiseversicherung ab. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die vom Portal Ušetřeno.cz durchgeführt wurde.

Die Mehrheit der Tschechen will ihr Geld während des Urlaubs unter Kontrolle haben. Rund 59 Prozent der Befragten wollen nicht mehr als 15.000 Kronen (577 Euro) ausgeben. Zehn Prozent der Urlauber kommen am Strand sogar mit nur 5000 Kronen (192 Euro) zurecht.

31 Prozent der tschechischen Urlauber entscheiden sich für einen Aufenthalt am Meer, acht Prozent davon bevorzugen sogar ein Reiseziel außerhalb der EU. Außerdem sind Wellnessaufenthalte beliebt, rund 16 Prozent der Befragten haben in diesem Jahr einen Kuraufenthalt gebucht.

Die Urlaubskosten sind hierzulande einer der größten Negativposten im Familienbudget. Einen festgelegten Plan für die Reiseausgaben halten jedoch nur elf Prozent der Tschechen ein.

25 Prozent der Befragten geben etwa bis zu 10.000 Kronen (385 Euro) pro Person und eine Woche aus, weitere 25 Prozent der Urlauber höchstens 15000 (579 Euro) und 20 Prozent der Tschechen 20.000 Kronen (769 Euro).