Messe Země živitelka im Zeichen von 100 Jahre Tschechoslowakei

Im Ausstellungsgelände in České Budějovice sind die Vorbereitungen auf die Landwirtschaftsmesse Země živitelka nahezu abgeschlossen. Ihr 45. Jahrgang findet vom 23. bis zum 28. August in der südböhmischen Moldaustadt statt. Die Veranstalter erwarten rund 550 Aussteller aus über 20 Ländern. Die Agrarschau steht in diesem Jahr im Zeichen des 100. Jahrestages der Gründung der Tschechoslowakei.

Foto: Offizielle Webseite Země živitelkaFoto: Offizielle Webseite Země živitelka Aus diesem Anlass will die Messe auch an 100 Jahre Landwirtschaft in der Tschechoslowakei erinnern. Bei ihr sollen sowohl bahnbrechende Maschinen und Technologien als auch Beispiele der sogenannten intelligenten Landwirtschaft gezeigt werden. Zu Letzterem gehört der Einsatz von Drohnen, die halbautomatisierte Kuhhaltung mit Robotern zum Melken und Füttern der Tiere oder die Nutzung von Sensoren zur Kontrolle von Erdböden, sagte neulich der Vorstandsvorsitzende der Messe, Mojmír Severin.

Der Online-Ticketverkauf, den die Veranstalter im Frühjahr vergangenen Jahres eingeführt haben, lässt ein großes Besucherinteresse erwarten. Drei Wochen vor Messebeginn wies er bereits einen Zuwachs von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf. „Und dieser Vorverkauf schwillt erfahrungsgemäß in den letzten Tagen vor der Eröffnung noch einmal richtig an“, bemerkte Severin. Im vorigen Jahr wurde die Země živitelka von knapp 110.000 Menschen besucht. Das war der beste Besuch seit 2005.

Eine der Neuerungen des 45. Messejahrgangs ist, dass die frei verfügbare Ausstellungsfläche größer geworden ist aufgrund der vier erst kürzlich abgerissenen Pavillons F1 bis F4. Zum ersten Male wird die Země živitelka zudem ein Messegebäude für die besten tschechischen Weine haben.