Immer mehr Firmen zahlen Weihnachtsgelder

Immer mehr Beschäftigte in Tschechien können sich über eine reiche Bescherung freuen. Das Weihnachtsgeld wird auch hierzulande zu einem beliebten Benefit.

Foto: Miloslav Hamřík, Pixabay / CC0Foto: Miloslav Hamřík, Pixabay / CC0 Bei der nächsten Lohnauszahlung können sich viele Angestellte in Tschechien auf ein dickes Bonus freuen. Immer mehr Firmen hierzulande zahlen ihren Mitarbeitern nämlich ein Weihnachtsgeld, beziehungsweise ein 13. Gehalt. Laut einer Studie der tschechischen Wirtschaftskammer profitiert bereits jeder sechste Arbeitnehmer von einem solchen Bonus. Unternehmen mit über 250 Angestellten sind sogar noch großzügiger – ganze 74 Prozent bezuschussen das Weihnachtsfest ihrer Beschäftigten.

Dabei war dieses Zuckerl lange keine Selbstverständlichkeit in Tschechien. Noch vergangenes Jahr zahlte nur gut ein Drittel der Firmen hierzulande ein Weihnachtsgeld aus, in diesem Jahr ist es schon gut die Hälfte. Die Wirtschaftskammer sieht den Grund dafür in der guten Wirtschaftslage und den steigenden Erfolg kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die meisten Firmen seien da eher eigennützig, heißt es aus der Wirtschaftskammer. Mit dem Zuschuss wollen die Firmen auf den Arbeitskräftemangel reagieren und die Angestellten mehr an sich binden.

Laut der Wirtschaftskammer zahlen die Firmen ihren Angestellten in der Regel Boni von 15.000 bis 35.000 Kronen (580 bis 1350 Euro) brutto aus. Damit bewegt sich das Weihnachtsgeld meist in der Größenordnung eines tatsächlichen Monatsgehalts. Besonders spendierfreudig sind die Industrie und das Baugewerbe, Angestellte im Dienstleistungssektor gehen hingegen öfter leer aus.