Freiwillige leisten Arbeit für 250 Millionen Euro

Unbezahlte Mitarbeiter von NGOs haben 2016 in Tschechien insgesamt 46,13 Millionen Stunden gearbeitet.

Freiwillige (Illustrationsfoto: Daniel Thornton, Flickr, CC BY 2.0)Freiwillige (Illustrationsfoto: Daniel Thornton, Flickr, CC BY 2.0) Im Vergleich zu 2015 haben Freiwillige damit fast eine Million Stunden mehr gemeinnützige Arbeit geleistet als im vorvergangenen Jahr. Und der Gesamtwert dieser Betätigung lag um fast 500 Millionen Kronen (20 Millionen Euro) höher, konkret bei 6,41 Milliarden Kronen (247 Millionen Euro). Diese Daten hat das Tschechische Statistikamt am Dienstag veröffentlicht.

Demzufolge steigt die Zahl der Non-Profit-Organisationen kontinuierlich. Es handelt sich um Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen, Kirchenorganisationen, aber auch Berufskammern, Interessenvereinigungen von Firmen und öffentliche Hochschulen. 2014 gab es 129.061 Non-Profit-Organisationen, zwei Jahre später waren es bereits 137.594. Die Freiwilligen engagieren sich dabei im Gesundheitswesen, in den sozialen Diensten, in Kultur, im Sport, beim Umweltschutz oder auch bei der Arbeit mit Kindern.

Foto: Proyecto Asis, Flickr, CC BY-SA 2.0Foto: Proyecto Asis, Flickr, CC BY-SA 2.0 2011 leisteten solche Freiwillige insgesamt 45,19 Millionen Stunden Arbeit im Wert von 5,67 Milliarden Kronen (221 Millionen Euro). In den zwei folgenden Jahren sank die Zahl der Arbeitsstunden. Erst danach ging es wieder bergauf. So verzeichneten die Statistiker im Jahr 2014 insgesamt 45,61 Millionen Stunden Freiwilligenarbeit, im Wert von 5,8 Milliarden Kronen (226 Millionen Euro).

Mehr als 60 Prozent der Arbeit haben die Freiwilligen 2016 für gesellschaftliche Organisationen geleistet. Das Engagement im Kultur- und Erholungsbereich stellte rund 18 Prozent der gesamten Arbeit dar. Non-Profit-Organisationen trugen 2016 zu 1,66 Prozent des tschechischen Bruttoinlandsproduktes bei.