Diesel in Tschechien erstmals seit 2015 teurer als Benzin

Der Dieselkraftstoff ist in Tschechien erstmals seit 2015 wieder teurer als Benzin. Der durchschnittliche Preis für einen Liter Dieselkraftstoff lag in der vergangenen Woche bei 33,75 Kronen je Liter. Das entspricht 1,31 Euro. Für den Liter Benzin musste man durchschnittlich 33,69 Kronen (1,305 Euro) bezahlen, informierte am Donnerstag die tschechische Kreditkartengesellschaft CCS, die die Preisentwicklung verfolgt.

Foto: Khalil Baalbaki, ČRoFoto: Khalil Baalbaki, ČRo Der Preis für einen Liter Diesel ist zugleich der höchste seit Dezember 2014. Das wird er vorerst wohl auch bleiben, doch ebenso wird sich der Trend nicht ändern. Der Analyst der Firma Czech Found Lukáš Kovanda rechnet damit, dass Benzin in der kommenden Woche um 10 bis 15 Heller billiger wird, Diesel hingegen nur um fünf bis zehn Heller.

Der Benzinpreis wird deutlicher zurückgehen als der Preis für den Dieselkraftstoff. Damit wird sich die Differenz weiter vergrößern zugunsten des Benzins“, sagt Kovanda. Nach Aussage des Analysten Štěpán Křeček von BH Securities sinkt der Weltölpreis. „Die Tankwarte in Tschechien verbilligen indes bislang nur Benzin, und das auch noch sehr mäßig. Es ist folglich damit zu rechnen, dass aufgrund des Konkurrenzdrucks die Kraftstoffpreise in den nächsten Wochen noch viel stärker sinken werden“, so Křeček.

Die Kraftstoffpreise in Tschechien sind in diesem Jahr von Ende März bis Anfang Juni kräftig gestiegen. In diesem Zeitraum haben sie sich um fast drei Kronen auf 33,50 Kronen für den Liter Benzin und auf 32,60 Kronen für den Liter Diesel erhöht. Bis zum Oktober war die Teuerung dann marginal. Seit Oktober aber sinkt der Benzinpreis, während der Dieselpreis weiter angestiegen ist.