3000 Jungtiere bei Schau in Olomouc

3000 Jungtiere werden bei der tschechischen Schau für Kaninchen, Geflügel und Tauben in Olomouc / Olmütz zu sehen sein.

Die zweitägige Schau kleiner Nutztiere wird am kommenden Freitag und Samstag auf dem Messegelände Flora in Olmütz veranstaltet. Der Direktor des Messegeländes, Jiří Uhlíř, erklärte am Montag, die Verkaufsausstellung von Kaninchen, Geflügel und Tauben finde zwar erst zum zweiten Mal auf dem Areal Flora statt, die Geschichte derartiger Messen reiche jedoch fast 100 Jahre zurück. Große landwirtschaftliche Ausstellungen seien in der mittelmährischen Stadt schon in den 1930er Jahren veranstaltet worden, so Uhlíř. An diese Tradition wolle man anknüpfen, so der Direktor des Messegeländes.

Die gesamtstaatliche Schau für Kaninchen, Geflügel und Tauben zeigt Uhlíř zufolge die Resultate der langjährigen und anspruchsvollen Arbeit der Tierzüchter. Die Jungtiere würden von einer Fachjury auch bewertet und mit Ehrenpreisen, Pokalen und dem Titel „Champion der Tschechischen Republik“ ausgezeichnet.

Die Schau wird durch ein Begleitprogramm ergänzt, in dessen Rahmen unterschiedliche Nutztierarten vorgestellt werden. Am Samstag können die Besucher beim „Kaninchensprung“ zwischen den Ausstellungspavillons A und E Daumen ihren Favoriten die Daumen drücken.