Stürmer Selke im tschechischen Nationaldress?

19-02-2019

Die tschechische Fußballnationalmannschaft vermisst schon seit längerem einen durchsetzungsfähigen Stürmer. Am Montag brachten tschechische Medien eine Nachricht, die für hohe Erwartungen unter den Fans gesorgt hat: Nationaltrainer Jaroslav Šilhavý sei an den Diensten des Herthaners Davie Selke interessiert.

Davie Selke (Foto: Ailura, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 AT)Davie Selke (Foto: Ailura, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 AT)

Jaroslav Šilhavý (Foto: David Sedlecký, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0)Jaroslav Šilhavý (Foto: David Sedlecký, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0) Der Stürmer Davie Selke ist seit vergangener Saison bei Hertha Berlin unter Vertrag. Zuvor spielte er für Leipzig und Bremen. In der Bundesliga hat er insgesamt 130 Spiele auf dem Konto, in denen er 35 Tore geschossen hat.

Selkes Vater stammt aus Äthiopien, seine Mutter Andrea ist aber Tschechin. Daher nun die Überlegungen, den 24-Jährigen eventuell für die tschechische Nationalelf zu begeistern. Der tschechische Nationalspieler Vladimír Darida spielt wie Selke bei Hertha BSC. Nationaltrainer Jaroslav Šilhavý sagte am Samstag gegenüber dem privaten TV-Sender Televize Seznam, Selke sei ein wirklich guter Spieler.

„Ich habe mit Vladimír Darida gesprochen. Selke hat mit ihm geredet und gemeint, er habe vermutlich keine großen Chancen, für das deutsche A-Team zu spielen. Dann könnte er vielleicht für Tschechien antreten.“

Den Regularien nach wäre das möglich. Bisher hat Selke nur in deutschen Nachwuchs-Nationalteams gespielt. So wurde er 2017 mit der U 21 Europameister. Und ein Jahr zuvor gewann er mit dem deutschen Team Silber beim olympischen Fußballturnier in Rio de Janeiro. Außerdem versteht Davie Selke Tschechisch. Denn in seiner Kindheit hat er die Ferien immer bei seinem Großvater in Lanškroun verbracht.

Davie Selke (Foto: Ailura, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 AT)Davie Selke (Foto: Ailura, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 AT) Allerdings ist bisher noch niemand aus der Führung des tschechischen Nationalteams auf Selke zugegangen. Dazu der Sprecher drs Tschechischen Fußballverbandes, Michal Jurman:

„Wir sind davon überzeugt, dass es sich um einen guten Spieler handelt. Wenn sich die Informationen der Medien bestätigen würden, dass er Interesse hat, für Tschechien zu spielen, wäre er für die Führung der Nationalmannschaft ein interessanter Bewerber für das Nationaltrikot.“

Nationaltrainer Šilhavý ist sich dessen bewusst, welch guter Spieler Davie Selke ist. Deswegen erklärte er gegenüber dem Televize Seznam: Er befürchte, dass Joachim Löw schneller sein könnte. Dann hätte Tschechien keine Chance mehr.

Diese Befürchtungen von Šilhavý sind nicht unbegründet. Nach dem Sieg in Gladbach sagte vorige Woche Hertha-Manager Preetz gegenüber der „Bild“-Zeitung unter anderem: Wenn Davie diese Top-Leistung dauerhaft abrufen könne, dann sei es nur eine Frage der Zeit, bis er Nationalspieler werde. Denn der deutsche Fußball warte auf einen echten Mittelstürmer, so der Hertha-Manager.

19-02-2019