Regionale Gerichte und Faschingsumzüge: Gastro-Festival in Region Karlštejn

16-01-2015

Rund 30 Kilometer südwestlich von Prag liegt die Gemeinde Karlštejn / Karlstein mit der gleichnamigen mittelalterlichen Burg. Die Residenz sowie die malerische Gegend in deren Umgebung sind in der Hauptsaison ein beliebtes Touristenziel. Um die Besucher auch in der Winterzeit zu locken, haben die Gemeinden aus der Region ein Gastronomie-Festival initiiert. Das erste Gourmand-Fest von Karlštejnsko wird am kommenden Samstag (17. Januar) eröffnet.

Vladimír Glaser (Foto: Zdeňka Kuchyňová)Vladimír Glaser (Foto: Zdeňka Kuchyňová) Vor allem regionale Spezialitäten werden bei den fast 20 gastronomischen Veranstaltungen während der kommenden fünf Wochen in der Region von Karlštejn serviert. Interesse am ersten Gourmand-Festival bekundeten Restaurantbesitzer unter anderem aus Všeradice, Jinočany, Zadní Třebaň und Ořech. Vladimír Glaser ist Vorsitzender des Gemeindeverbandes der Region Karlštejn. Er hat das Festival mitinitiiert:

„In mehreren der Restaurants werden vor allem Gerichte angeboten, die für die Faschingszeit typisch sind wie Leberwürste oder Knipp. Zu den Fleischgerichten passt sehr gut Bier oder Wein. In Karlštejn gibt es gleich zwei Weinberge. Gegründet wurden sie von Karl IV., danach wurde dort aber einige Jahrhunderte lang kein Wein mehr angebaut. Erst in den 1920er Jahren ist der Weinbau in der Region erneuert worden.“

Schlossbrauerei in Všeradice (Foto: YouTube)Schlossbrauerei in Všeradice (Foto: YouTube) Die dortigen Weinkeller werden von der Forschungsstation für Weinbau verwaltet, am 5. Februar werden sie für die Öffentlichkeit geöffnet sein. Bei der Führung durch die Keller, die in einen Felsen gehauen wurden, können die Besucher auch die jeweiligen Tropfen verkosten. Die Festivalveranstalter haben zudem an die Biertrinker gedacht:

„In drei Brauereien in der Region werden an den Wochenenden Führungen mit Bierverkostung organisiert. Es sind alles kleine Brauereien: die Schlossbrauerei in Všeradice, die Brauerei Pivotel MMX in Lety bei Dobřichovice und die Bobr-Brauerei in Zadní Třebaň.“

Gemeinde Ořech (Foto: ŠJů, Wikimedia CC BY-SA 3.0)Gemeinde Ořech (Foto: ŠJů, Wikimedia CC BY-SA 3.0) Zudem geht es bunt zu, so finden an mehreren Orten Karnevalsumzüge statt. Aber Musik wird nicht nur zu Fastnacht erklingen, sagt Vladimír Glaser:

„Es gibt ein Konzert französischer Chansons. Der Konzertabend in der Gemeinde Ořech ist mit der Verkostung französischer Gerichte aus der Partnerregion in Burgund verbunden. Des Weiteren steht ein Jazzabend auf dem Programm.“

Glaser zufolge rechnen die Organisatoren des ersten Gourmand-Festivals in der Region von Karlštejn auch mit ausländischen Besuchern. Die Veranstalter seien meist in der Lage, auch Englisch, Deutsch und Russisch zu sprechen, sagt er.

Museum in Všeradice (Foto: Martina Schneibergová)Museum in Všeradice (Foto: Martina Schneibergová) „Problemlos können die Touristen auch am Faschingsumzug teilnehmen – dort bestehen natürlich keinerlei sprachliche Barrieren.“

Das erste Gourmand-Festival in der Region von Karlštejn wird am 17. Januar im Schloss von Všeradice eröffnet. Dort befindet sich auch das Museum der berühmten Kochbuchautorin Magdalena Dobromila Rettigová. Sie wurde 1785 in Všeradice geboren. Das Festival dauert bis zum 14. Februar.

16-01-2015