Instagram-Seite zeigt Prag als Filmkulisse

Unzählige Filme und Serien sind in Prag gedreht worden. Die atemberaubende Architektur und relativ niedrige Aufnahmekosten haben die tschechische Hauptstadt zu einem Ziel von internationalen Produktionsstäben werden lassen. Der Amateurfotograf Musa Bektash macht Aufnahmen von den Drehorten und vergleicht sie auf Instagram mit den Filmmotiven.

Musa Bektash (Foto: Morgan Childs)Musa Bektash (Foto: Morgan Childs) Eigentlich arbeitet Musa Bektash in der IT-Branche. Aber in Tschechien hat sich der 26-Jährige mittlerweile einen Namen gemacht mit seiner Instagram-Seite „Filmed In Prague“. Seit April hat der türkische Expat die Drehorte zahlreicher Filme fotografiert – darunter natürlich „Amadeus“ von Miloš Forman, „Mission Impossible“ mit Tom Cruise oder der Action-Streifen xXx.

Bektash hält dabei immer ein Stück Positivfilm vor die Linse seines Fotoapparats. Wenn die Tageszeit und das Licht stimmen, dann drückt er ab. So umschließt die Umgebung des Settings die Aufnahme, als ob man einfach den Winkel gegenüber der Filmszene vergrößert hätte. Doch die Suche nach den Motiven ist ein Puzzlespiel:

„Die erste Sache ist das Licht, und als Zweites muss man den genauen Ort finden, an dem die Kamera damals gestanden ist. Manchmal warte ich eine halbe Stunde oder eine Stunde an einem Fleck – und merke dann: Oh, das ist gar nicht der Ort.“

„Filmed In Prague“„Filmed In Prague“ „Filmed In Prague“ knüpft an ein früheres Projekt von Musa Bektash an mit Fotokollagen aus Istanbul. Ins Rollen kamen die Dinge, als der junge Mann in einen Filmdreh auf der Prager Kleinseite stolperte.

„Das fand ich beeindruckend. Um nur einige wenige paar Sekunden Film aufzunehmen, hatten sie einen großen Stab und mussten alles Mögliche arrangieren. Wow! Ich war vielleicht 20, 30 Minuten dort, um hinter die Kulissen zu schauen. Dann sagte ich mir: ‚Ok, ich kenne ja schon einige Filme, die hier in der Stadt gedreht wurden.‘ Ich habe dann etwas gesucht, was mit Kino und Prag zu tun hat – so ging es los“, so der Cineast.

Zu jedem Bild auf der Instagram-Seite schreibt Bektash eine Erklärung auf Englisch und Türkisch. Es sind kurze Fakten zum jeweiligen Film oder der Serie und Hintergründe über den Dreh in Prag.

Foto: Musa BektashFoto: Musa Bektash „Eines meiner Ziele ist, den Menschen in Tschechien sowie ausländischen Besuchern eine andere Perspektive von Prag zu geben. Ich will ihnen zeigen, welche Filme hier gedreht wurden, und über die Drehorte informieren.“

Viele dieser Settings liegen im historischen Teil der Stadt, das sind etwa das Wallenstein-Palais, das Nationaltheater und natürlich die Karlsbrücke. Doch manche befinden sich auch in angrenzenden Stadtteilen wie etwa der Park Havličkové sady in Vinohrady oder der Friedhof Olšany in Žižkov.

Der Hobbyfotograf hat im Übrigen eine Liste angefertigt mit Filmen, deren Drehorte er gerne noch aufnehmen möchte. Darauf vermerkt sind all die Szenen, die in Prag spielen, sowie die richtige Tageszeit für seine Fotosession. Im Moment lebt Musa Bektash in Tschechien – aber es wird nicht für ewig sein, wie er gesteht.

Foto: Musa BektashFoto: Musa Bektash „Mindestens zwei, drei Jahre möchte ich in Prag bleiben, dann werde ich mich weiter umschauen. Höchstwahrscheinlich ziehe ich dann anderswo hin, aber nicht in die Türkei. Zunächst will ich an anderen Orten, in anderen Ländern das Leben ausprobieren und unterschiedliche Kulturen kennenlernen. Danach werde ich sehen…“