Zweite Teststrecke für autonomes Fahren in Tschechien geplant

22-01-2020

Bei Stříbro / Mies in Westböhmen soll bis 2022 eine weitere Teststrecke für autonomes Fahren in Tschechien entstehen. Bisher plant BMW ein solches Gelände bei Sokolov / Falkenau in Nordwestböhmen. Die zweite Teststrecke wird von der Investment-Gruppe Accolade geplant. Sie soll zwölf Kilometer lang sein und sich auf einer Fläche von 465 Hektar erstrecken. Dies gab Stříbros Bürgermeister Martin Zahoř (Partei Ano) am Mittwoch gegenüber Medien bekannt.

Laut Zahoř soll das neue Testgelände unterschiedlichen Autobauern aus Europa offenstehen. Stříbro liegt an der Autobahn D5, die Prag mit der tschechisch-deutschen Grenze verbindet.