Zum 170-Jahr-Jubiläum wurde Pilsner Urquell erneut gesegnet

06-10-2012

Das berühmte Pilsner Urquell-Bier feiert Jubiläum. In diesen Tagen begeht man in der Brauerei der westböhmischen Kreisstadt Plzeň / Pilsen den 170. Jahrestag seit der ersten Abfüllung des original Pilsner Biers, auf dessen Brauart alle bekannten späteren Lagerbiere basieren. Zur guten Tradition des Hauses gehört, dass der Sud eines Jubiläumsjahrgangs gesegnet wird. Diese Mission übernahm diesmal der Pilsener Bischof František Radkovský.

Man stehe an dem historischen Platz, an dem der Lauf des Bierbraugewerbes in der Welt begann und an dem weiterhin Bier mit den besten tschechischen Zutaten wie dem Saazer Hopfen gebraut wird. Das Pilsener Urquell sei eine wunderbare Geschichte, die das Unternehmen immer wieder inspiriere, sagte Brauereichef Doug Brodman bei der Segnung am Freitag. Seit 2002 gehört die Urquellbrauerei zum britischen SABMiller-Konzern.

Das Pilsener Urquell ist 1842 vom bayerischen Braumeister Josef Groll entwickelt worden. Im ersten Jahr hat man in Pilsen 40 Hektoliter des edlen Gerstensafts erzeugt, heute ist der jährliche Bierausstoß 15 Mal so hoch.