Zugunfall in Brünn: 23 Menschen verletzt

05-03-2019 aktualisiert

Bei einem Zusammenstoß zweier Personenzüge nahe dem Hauptbahnhof in Brno / Brünn sind am Dienstagvormittag 23 Menschen verletzt worden. 15 von ihnen müssten in Kliniken behandelt werden, sagte eine Sprecherin der Rettungsdienste. Insgesamt brachten die Rettungsteams 250 Menschen aus den Zügen in Sicherheit.

Wegen der Unfallursache hat die Bahninspektion Ermittlungen aufgenommen. Es sei kein Alkohol im Spiel gewesen, teilte eine Sprecherin der Polizei mit. In den vergangenen zwei Wochen ist es auf tschechischen Bahngleisen zu mehreren Unfällen und Vorfällen gekommen. Zuletzt stießen am Montag ein Triebwagen und ein Rangierzug in Ostböhmen zusammen.