Zentralbank senkt Leitzins auf 1,75 Prozent

16-03-2020

Der Bankenrat der Tschechischen Nationalbank hat auf seiner Sondersitzung am Montag den Leitsinz um 0,5 Prozentpunkte auf 1,75 Prozent gesenkt. Ziel der Maßnahme sei es, die negativen Folgen der durch die Coronavirus-Epidemie verursachten Entwicklung für tschechische Firmen und Haushalte zu mildern, teilte die Zentralbank in einer Presseerklärung mit.

Die Zentralbank informierte zudem, sie sei bereit, ihre Devisenreserven zu nutzen und bei eventuellen Wechselkursschwankungen der Krone zu intervenieren. Der Kurs der tschechischen Krone hat sich in den letzten Tagen bis auf 27 Kronen für einen Euro abgeschwächt.