Zeman trifft Österreichs Verkehrsminister Hofer

04-04-2019 aktualisiert

Präsident Miloš Zeman ist am Donnerstag in Wien mit dem österreichischen Verkehrsminister Norbert Hofer zusammengetroffen. Das Thema des Gesprächs war das Projekt eines Donau-Oder-Elbe-Kanals. Dem Präsidentensprecher zufolge hat Hofer versprochen, den österreichischen Standpunkt zum Projekt zu überprüfen.

Zeman hat Hofer vor der österreichischen Bundespräsidentenwahl 2016, bei denen der FPÖ-Politiker kandidierte, auf der Prager Burg empfangen und hat ihn unterstützt. In der Wahl siegte schließlich der gegenwärtige österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Das investigative Nachrichtenportal Hlídací pes machte am Donnerstag darauf aufmerksam, was Zeman mit dem FPÖ-Politiker gemeinsam hat. Es ist dem Nachrichtenportal zufolge neben den gegenseitigen politischen Sympathien und dem Widerstand gegen Migration auch die entgegenkommende Haltung gegenüber der chinesischen Firma Huawei und deren Teilnahme am Aufbau des 5G-Netzes.