Zeman kritisiert Idee einer Abrüstungskonferenz in Prag

08-03-2019

Die Idee einer globalen Abrüstungskonferenz in Prag sei amateurhaft und ein Schuss ins Leere. So kritisierte Staatspräsident Miloš Zeman den Vorschlag von Tschechiens Chefdiplomat Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) zu möglichen internationalen Gesprächen an der Moldau. Ihn störe vor allem, dass Petříček sein Vorhaben nicht mit anderen Verfassungsorganen abgesprochen habe, die ebenfalls für die Außenpolitik zuständig seien, so Zeman gegenüber dem Privatsender TV Barrandov am Donnerstag.

Insgesamt denke er aber, dass eine solche Konferenz gute Werbung sein würde für Prag, erklärte das Staatsoberhaupt. Laut Zeman könnten dabei auch seine eigenen guten Beziehungen zu den Präsidenten Russlands und Chinas von Vorteil sein sowie das positive Verhältnis zwischen Premier Andrej Babiš (Partei Ano) und US-Präsident Donald Trump.