Zeman bekam Einladung zur 30-Jahres-Feier des Falls der Berliner Mauer

07-08-2019

Der tschechische Präsident Miloš Zeman wird am 9. November gemeinsam mit den anderen Staatsoberhäuptern der vier Länder der Visegrád-Gruppe an den Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer teilnehmen. Dazu habe ihn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier offiziell eingeladen, informierte am Mittwoch die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Das deutsche Staatsoberhaupt wolle durch das Treffen mit den Präsidenten aus Tschechien, der Slowakei, aus Polen und Ungarn die Tatsache würdigen, dass es ohne die grundlegenden Veränderungen in diesen vier Staaten damals nicht zum Fall der Mauer und des Kommunismus gekommen wäre, schreibt dpa. Die Berliner Mauer, die den Osten und Westen der deutschen Hauptstadt von 1961 bis 1989 voneinander getrennt hat, war gleichzeitig das Symbol der seinerzeit geteilten Welt. Während dieser Periode hat sie insgesamt 140 Opfer gefordert.