Zeman befürwortet Stärkung der Nato-Mission in Afghanistan

11-03-2019

Der tschechische Staatspräsident Miloš Zeman würde eine Aufstockung der Nato-Mission in Afghanistan unterstützen. Das sagte der Präsident am Montag im Gespräch für die Nachrichtenagentur ČTK. Er kritisierte zudem die Friedensgespräche mit den Taliban und verglich sie mit der Appeasement-Politik vor dem Zweiten Weltkrieg.

Zeman erklärte, das Gefühl der Sicherheit sei der wichtigste Beitrag der Nato-Mitgliedschaft für Tschechien. Er bezeichnete den internationalen Terrorismus als die einzige Drohung für die Nato. Weder Russland noch China stellten laut Zeman eine Gefahr dar. Der Präsident hält es mit Zeitabstand für einen Fehler, dass die tschechische Regierung 1999 die Bombardierung von Ex-Jugoslawien unterstützt hat. Zeman war gerade zu der Zeit tschechischer Ministerpräsident.