Zahnärzte wollen durch ein Referendum protestieren

06-11-2004

Die Zahnärzte haben sich auf dem Tag ihrer Berufskammer in Karlovy Vary (Karlsbad) mit der Frage befasst, wie ihre Unzufriedenheit mit der Gesundheitspolitik der regierenden Sozialdemokraten zum Ausdruck zu bringen. Letztlich wurde vorgeschlagen, ein Referendum in ihren Praxen zu veranstalten, bei dem Patienten ihre Vorstellungen bezüglich der medizinischen Dienstleistungen äußern könnten. Die Zahnärzte wollen mit der Eröffnung der Kampagne abwarten, bis sie sich mit der neuen Konzeption der Gesundheitsministerin Milada Emmerová gründlich vertraut machen. Diese soll Mitte November vorliegen.