Zahl der Casinos und Spielhallen in Tschechien stark gesunken

Die Zahl der Casinos und Spielhallen in Tschechien ist seit 2012 um ein Viertel gesunken. Insgesamt sind es derzeit gut 1800. Die Zahl der Spielautomaten verringerte sich um 48 Prozent auf knapp 39.000. Im gesamten Land haben aktuell 457 Gemeinden das Glücksspiel verboten. Das gab Finanzministerin Alena Schillerová (parteilos) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Prag bekannt.

Nach Aussage der Ministerin plant ihr Ressort ein eigenes IT-System zum Schutz von Spielsüchtigen. Dazu gehöre auch ein Register von gesperrten Spielern. Das System solle im kommenden Jahr in Betrieb genommen werden, so Schillerová.