Wirtschaftsminister will Verbot von verschiedener Qualität in der EU ausweiten

06-05-2019

Das Verbot von verschiedenen Qualitätsstandards innerhalb der Europäischen Union sollte nicht nur Lebensmittel umfassen. Dies sagte Tschechiens Wirtschaftsminister Karel Havlíček am Montag vor Journalisten. Sein Ressort arbeitet derzeit an einem Gesetzesentwurf, der unter anderem Strafen für die EU-weit umstrittene Praktik von Lebensmittelkonzernen regeln soll.

Vor allem westlichen Konzernen wird vorgeworfen, in den neuen EU-Staaten schlechtere Qualität bei gleicher Verpackung anzubieten. Die EU-Institutionen setzen sich deshalb für Maßnahmen gegen vergleichbare Geschäftsmodelle ein.