Wichtiges Herz-Medikament knapp geworden

30-12-2018

Das wichtige Herz-Medikament Digoxin ist wegen einer Umstellung beim Hersteller Zentiva in den vergangenen Tagen auf dem tschechischen Markt knapp geworden. Dies berichtete der Tschechische Rundfunk in seinen Inlandssendungen.

Um den Engpass zu beheben hat das Gesundheitsministerium nun eine Übereinkunft mit Zentiva getroffen. Demnach sollen für eine Übergangsphase Digoxin-Chargen aus der Slowakei in Tschechien verkauft werden können. Dies teilte Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) mit. Rund 350.000 Patienten in Tschechien nutzen das Mittel. Es wird bei Herzinsuffizienz und Herzarrhythmien eingesetzt.