Weltweiter Vergleich: Tschechien mit massiven Anstieg von HIV-Infektionen

26-10-2019

In Tschechien sind die HIV-Infektionen im Zeitraum zwischen 2010 und 2018 um 128 Prozent gestiegen. Dies ist der fünfthöchste Wert weltweit. Eine entsprechende Statistik veröffentlichte das US-Magazin Politico am Wochenende. Im ersten Halbjahr wurden laut dem nationalen Referenzlabor für HIV und AIDS 121 Neuinfizierte registriert, insgesamt leben hierzulande derzeit knapp 3500 Menschen mit einer positiven HIV-Diagnose.

Derzeit führen die Philippinen mit einem Anstieg von 203 Prozent im besagten Zeitraum die Liste des Politico an, gefolgt von Ägypten (196 Prozent) und Madagaskar (193 Prozent). Der nächste europäische Staat in der Aufstellung ist die Slowakei auf Platz sechs mit einem Anstieg von 106 Prozent.