Waldbrand in Landschaftsschutzgebiet nördlich von Prag

Mit einem Großaufgebot hat die Feuerwehr im Landschaftsschutzgebiet um das Schloss Kokořín, rund 40 Kilometer nördlich von Prag, einen Waldbrand unter Kontrolle gebracht. Zeitweilig waren 20 Löschzüge und ein Helikopter im Einsatz, wie eine Sprecherin der mittelböhmischen Feuerwehr sagte.

Der Brand war am Sonntagmorgen bemerkt worden. Erst am Mittag konnte die Feuerwehr ihn lokalisieren. Ein Hektar Wald sei beschädigt, so die Feuerwehrsprecherin. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Vermutet wird, dass ein Lagerfeuer auf trockene Bäume und Sträucher übergesprungen ist.