Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Prag, Jan Munk, gestorben

12-05-2019

Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Prag, Jan Munk, ist am Sonntagmorgen im Alter von 72 Jahren gestorben. Er sei einer langen und schweren Krankheit erlegen, teilte seine Familie mit.

Jan Munk leitete von 1990 bis 2017 die Gedenkstätte Terezín am Ort des früheren Konzentrationslagers und Gestapo-Gefängnisses Theresienstadt. In dieser Zeit machte er aus der Gedenkstätte einen Ort, den jährlich mehrere Hunderttausend Menschen besuchen. Seit 2012 stand Munk auch an der Spitze der Jüdischen Gemeinde in Prag. Die Gemeinde hat rund 1500 Mitglieder.