Vor 80 Jahren besetzte das Deutsche Reich die Tschechoslowakei

15-03-2019

Vor genau 80 Jahren begann eines der schwärzesten Kapitel der tschechischen Geschichte. Am 15. März 1939 besetzte das nationalsozialistische Deutsche Reich den Rest der damaligen Tschechoslowakei, die deutsch besiedelten Grenzgebiete musste das Land bereits im Herbst 1938 zuvor an Deutschland abtreten. Einen Tag später wurde das Protektorat Böhmen und Mähren ausgerufen, der slowakische Landesteil hatte sich schon vorher als klerikal-faschistischer Slowakischer Staat unabhängig gemacht.

Unter der nationalsozialistischen Besatzung kamen über 340.000 Tschechoslowaken ums Leben, darunter rund 240.000 tschechoslowakische Juden. Am Freitag finden aus diesem Anlass mehrere Gedenkveranstaltungen statt.