Vissegrad-Länder verlangen von EU mehr Geld für Kultur

09-12-2005

Die Kulturminister der Vissegrader Ländergruppe wollen im Zeitraum von 2007 - 2013 mehr Geld für ihre Ressorts von der EU erhalten. Darauf einigten sich am Freitag die Chefs der Kulturministerien aus Tschechien, Ungarn, Polen und der Slowakei auf ihrem Treffen in Karlovy Vary/Karlsbad. Wie anschließend der tschechische Kulturminister Vitezslav Jandak die Journalisten informierte, wollen die vier Länder mithilfe aller zur Verfügung stehenden Strukturfonds ans Geld der EU gelangen, um verschiedene Projekte realisieren zu können. Die Vorbereitung und Umsetzung der bedeutendsten von ihnen wollen die Minister gemeinsam konsultieren.