Vier neue Vorschläge für Liste des immateriellen Unesco-Kulturerbes

Tschechien will weitere vier Traditionen zum immateriellen Kulturerbe der Unesco vorschlagen. Dabei handelt es sich um die traditionelle Herstellung von Bierfässern, das Webhandwerk aus der mährischen Region Horňácko, die Dudelsackmusik und die Produktion von Chenille-Textilien in Hlinsko. Der Nationale Rat für traditionelle Volkskultur hat diese für die Eintragung in die Unesco-Liste vorgeschlagen, wie eine Sprecherin des Kulturministeriums am Donnerstag mitteilte.

Ende November wird der Zwischenstaatliche Ausschuss zum Immateriellen Kulturerbe über die Aufnahme der früheren Nominationen entscheiden. Dazu gehören das für Mitteleuropa typische Blaudruck-Stofffärbeverfahren und die Glasperlenproduktion aus dem Riesengebirge.