Veterinäre dehnen Kontrollen wegen Vogelgrippe auf slowakisches Geflügel aus

12-01-2020

Wegen des Auftretens der Vogelgrippe in der Slowakei hat das Veterinäramt in Tschechien die außerordentlichen Kontrollen bei der Einfuhr von Geflügel auch auf Transporte aus dem Nachbarland ausgeweitet. Das sagte ein Sprecher der Behörde neulich der Nachrichtenagentur ČTK. Mit den Kontrollen wurde am Mittwoch begonnen, zunächst aber nur bei Geflügel-Importen aus Polen. Dort grassiert die Vogelgrippe schon mehrere Wochen, sie wurde auf fünf Höfen in Polen nachgewiesen.

Am Freitag haben die Behörden in der Slowakei bestätigt, dass die Tierkrankheit bei einer Kleinzucht im Süden des Landes entdeckt wurde. Das tschechische Veterinäramt hat die einheimischen Züchter dazu angehalten, ihr Federvieh momentan nicht ins Freie zu lassen. Die Betriebe sollten zudem den Kontakt ihrer Tiere mit freilebenden Vögeln vermeiden sowie auffälliges Verhalten ihrer Tiere melden.