Vertreter syrischer Opposition: Tschechien und EU sollten zum Frieden in Syrien mehr beitragen

04-10-2019

Tschechien und die EU sollten sich in Syrien stärker engagieren, um den Bürgerkrieg zu stoppen, der mit der Flüchtlingskrise und einer humanitären Krise verbunden ist. Das sagte der Vertreter der syrischen Opposition Georges Sabra am Freitag in Prag nach dem Treffen mit den Senatoren Marek Hilšer und David Smoljak von der Stan-Fraktion und Zdeněk Papoušek von der christdemokratischen Fraktion. Die Senatoren sind davon überzeugt, dass sich auch der Senatsausschuss für auswärtige Angelegenheiten mit der Lage in Syrien befassen muss.

Die Lage in Syrien ist Hilšer zufolge eine Art Geisel russischer Interessen. Papoušek sagte, auch Staatspräsident Miloš Zeman unterstütze mit der Unterstützung russischer Interessen indirekt Assads Regime. Smoljak ist davon überzeugt, dass die Rolle der tschechischen Botschaft in Syrien darin unglücklich ist, da sie Assads Regime zu legitimieren hilft.