Vertreter der Gymnasien fordern Regierung zu Lohnerhöhungen ab September auf

27-08-2018

Vertreter der Rektoren der Gymnasien und Fachschulen haben am Montag die Regierung in einem offenen Brief zur Lohnerhöhungen ab September dieses Jahres aufgefordert. Bildungsminister Robert Plaga (Ano-Partei) lehnte es ab. Die Vertreter der Schulleitungen sind der Meinung, dass sich das Regierungskabinett nicht dessen bewusst ist, wie groß die Probleme der Schulen mit Mangel an Lehrern und weiteren Mitarbeitern sind. Dies teilte die Vorsitzende der Vereinigung der Rektoren von Gymnasien, Renata Schejbalová, mit. Sie unterzeichnete den Brief gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Union von Schulvereinigungen, Jiří Zajíček.

Die Vertreter der Schulen sind davon überzeugt, dass sich das Bildungswesen ohne unverzüglich getroffene Maßnahmen in einem Zustand befinden wird, wo eine Verbesserung entweder unmöglich oder schwierig und teuer sein wird.