Vertrag mit Taipeh: Tschechisch-chinesische Kammer befürchtet Folgen für Tourismus

14-01-2020

Die Schließung des Vertrags zwischen Prag und Taipeh und die nachfolgende Abbrechung der Kontakte mit Prag durch das chinesische Shanghai kann negative Folgen für den Tourismus in der tschechischen Hauptstadt haben. Dies folgt aus einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung der Wirtschaftskammer und der Tschechisch-Chinesischen Kammer der gegenseitigen Zusammenarbeit.

Tschechien besuchen jährlich mehr als 600.000 chinesische Touristen, die zweieinhalb Tage im Land verbringen, die Mehrheit davon reist nach Prag. Dies teilte ein Sprecher der Wirtschaftskammer mit.