Verteidigungsministerium startet Ausschreibung für neue Kampffahrzeuge

27-03-2019 aktualisiert

Das Verteidigungsministerium hat am Mittwoch vier potenzielle Lieferanten mit den Bedingungen für die Teilnahme an einer Ausschreibung für 210 neue Kettenfahrzeuge in einem Gesamtwert von rund 50 Milliarden Kronen (2 Milliarden Euro) bekannt gemacht.

Zu Verhandlungen wurden vier Firmen eingeladen. Der Vertrag für den größten Auftrag in der Geschichte der Tschechischen Republik soll bis September unterzeichnet werden. Entscheidend bei der Wahl des Siegers sollen laut Verteidigungsminister Lubomír Metnar der Preis, die Erfüllung der technischen Forderungen sowie das Kriterium, inwieweit sich die tschechische Rüstungsindustrie an der Lieferung beteiligt.