Verteidigungskonzept: Landstreitkräfte bilden Kern der Arme

17-03-2019

Das Verteidigungsministerium soll bis 2024 entscheiden, ob die tschechische Armee mit neuen Kampfhubschraubern oder Drohnen ausgerüstet wird. Darüber berichtet die Presseagentur ČTK in Berufung auf das Verteidigungskonzept bis 2035. Die Regierung wird sich mit dem Dokument auf ihrer Sitzung am Montag befassen.

Dem Konzept zufolge sollen künftig Landstreitkräfte den Kern der tschechischen Armee bilden. Diese werden durch Luftstreit- und Sondereinsatzkräfte ergänzt. Eine besondere Aufmerksamkeit wird im Dokument dem Militärnachrichtendienst gewidmet, der strategische Bedrohungen rechtzeitig identifizieren soll.