Verkehrsunfall durch den deutschen Busfahrer verursacht

07-10-2005

Einen Tag nach dem Unfall eines deutschen Reisebusses mit 44 Verletzten unweit von Benesov (Mittelböhmen) hat die Polizei in Prag Vorwürfe gegen den Busfahrer erhoben. Der 52-Jährige sei ersten Ermittlungen zufolge vermutlich aus Unaufmerksamkeit mit seinem Fahrzeug auf einen stehenden Lastwagen geprallt, sagte ein Behördensprecher am Freitag. Technisches Versagen schloss er aus. Die Mitarbeiterin eines Krankenhauses in Prag sagte, der schwer verletzte Fahrer sei noch in einem kritischen Zustand. Die meist aus dem Ruhrgebiet stammenden Reisenden waren auf dem Weg zu einer Kur nach Polen.