Verkehrsministerium empfiehlt keine Anbindung der Elbe an Donau-Oder-Kanal

Das tschechische Verkehrsministerium hat davon abgeraten, die Elbe an den geplanten Donau-Oder-Kanal anzubinden. Das Projekt wird vor allem von Staatspräsident Miloš Zeman unterstützt, Umweltschützer lehnen es hingegen ab.

Laut dem Ministerium ist eine Elbe-Anbindung zu teuer. Der Kanal zwischen Donau und Oder soll etwa 283 Milliarden Kronen (11 Milliarden Euro) kosten. Für einen weiteren Arm zur Elbe würden weitere 300 Milliarden Kronen (11,8 Milliarden Euro) anfallen, hieß es.