Verkehrsminister beklagt Lokführer-Mangel

07-03-2019

In Tschechien fehlen derzeit rund 300 Lokführer. Dies sagte Verkehrsminister Dan Ťok bei einer Fragestunde im Abgeordnetenhaus. Allein die Hälfte davon benötige die staatliche Tschechische Bahn, so der parteilose Ressortchef. Ťok lehnte es aber ab, dass Überlastung und Übermüdung beim Bahnpersonal Schuld an der massiven Häufung von Zugunfällen sei.

Seit Anfang des Jahres registrierte die tschechische Schieneninspektion über 200 Vorfälle registriert. Die Bahn sieht die Ursache dafür vor allem in menschlichem Versagen und berät mögliche Maßnahmen.