Verkauf von Diesel-Autos in Tschechien bricht ein

05-04-2018

In Tschechien ist der Verkauf von Diesel-Autos im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozentpunkte gefallen. Im ersten Quartal 2018 machten Dieselwagen 32 Prozent aller Autoverkäufe in Tschechien aus, in den ersten drei Monaten 2017 waren es noch 39 Prozent.

Das schlägt sich auch in den Gesamtverkäufen von Personenwagen hierzulande nieder. Bis März wurden 0,3 Prozent weniger Autos verkauft als im ersten Quartal 2017. Allein die tschechische Traditionsmarke Škoda konnte im Jahresvergleich mehr Autos an den Mann bringen.