Verfassungsgericht weist Raths Beschwerde der Strafverfolgung zurück

19-06-2012

Das Verfassungsgericht hat am Dienstag die Beschwerde des verhafteten Ex-Kreishauptmanns und Abgeordneten David Rath betreffs seiner Strafverfolgung zurückgewiesen. Der einer Korruption verdächtigte Politiker bleibt daher weiterhin in der Untersuchungshaft. Rath hat sich wegen seiner Hausdurchsuchung, seiner Verhaftung und weiterer Umstände der Strafverfolgung beschwert. Raths Anwälte kündigten bereits an, eine weitere Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.