Verfassungsgericht: Musikkritiker muss sich nicht für Mafia-Vorwürfe gegen Schlagerstar Helena Vondrackova entschuldigen

21-03-2005

In einem Streit um Äußerungen über die Vergangenheit der populären tschechischen Sängerin Helena Vondrackova hat am Montag das tschechische Verfassungsgericht zu Gunsten des Musikkritikers und Publizisten Jan Rejzek entschieden und damit die Urteile zweier vorhergehender Instanzen aufgehoben. Rejzek hatte behauptet, dass die Sängerin ihr Comeback nach der Revolution von 1989 Mafia-Kontakten zu verdanken hatte. Zuletzt war er dafür vom Obersten Gericht zu einer Entschuldigung verurteilt worden; die Entscheidung des Verfassungsgerichtes hat dieses Urteil jedoch am Montag aufgehoben.