Verfassungsgericht hebt Auslieferung mutmaßlichen Hackers auf

Ex-Justizminister Robert Pelikán hat bei der Auslieferung des mutmaßlichen russischen Hackers Jewgeni Nikulin dessen Rechte verletzt. Das Verfassungsgericht in Brno / Brünn hat am Dienstag der Verfassungsbeschwerde Nikulins stattgegeben und dessen Auslieferung aus Tschechien in die USA aufgehoben. Nikulin befindet sich allerdings seit über einem Jahr in den Vereinigten Staaten.

Nach langen juristischen Auseinandersetzungen war Nikulin im März 2018 an die USA ausgeliefert worden. Die US-Ermittler werfen ihm unter anderem vor, die Zugangsdaten von rund 117 Millionen Nutzern des sozialen Netzwerks LinkedIn gestohlen zu haben. Auch Russland hatte die Auslieferung seines Staatsbürgers gefordert.