Verbrennung deutschen Mülls in Prag verboten

11-04-2006

Das tschechische Umweltministerium hat am Montag die Verbrennung von 80.000 Tonnen Müll aus Deutschland in der Prager Verbrennungsanlage Malesice verboten. Laut einer Sprecherin der Behörde handle es sich zwar um Müll, der zur Vernichtung bestimmt sei, dessen Einfuhr aber das tschechische Abfallgesetz verbiete.