Verbot von Pelztierfarmen tritt in Kraft

Am Freitag müssen auch die letzten Pelztierfarmen in Tschechien dichtmachen. Ab 1. Februar tritt nämlich hierzulande ein Gesetz in Kraft, das die Aufzucht von Tieren nur wegen ihrer Felle verbietet. Die Parlamentarier argumentierten bei ihrer Entscheidung vor knapp anderthalb Jahren mit ethischen Gründen.

Das Verbot gilt als großer Erfolg der Tierschützer in Tschechien. Schätzungsweise mussten bisher rund 20.000 Nerze und Füchse jährlich in tschechischen Betrieben sterben. Bestehende Pelztierfarmen erhalten Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung in Höhe eines Jahresgewinns.