Václav-Havel-Menschenrechtspreis geht an uigurischen Aktivisten und Menschenrechtsinitiative auf dem Balkan

30-09-2019

Der chinesische Wirtschaftswissenschaftler und Regierungskritiker aus der Ethnie der Uiguren, Ilham Tohti, wird mit dem Václav-Havel-Menschenrechtspreis in diesem Jahr ausgezeichnet. Dies gab die Parlamentarische Versammlung des Europarats am Montag bekannt, die den Preis verleiht. Außerdem geht der Preis an das Netzwerk von Menschenrechtsinitiativen in den Balkan-Ländern Youth Initiative for Human Rights (YIHR).

Mit dem Václav-Havel-Preis zeichnet der Europarat seit 2013 Menschenrechtsaktivisten aus. Der Preis ist mit 60 000 Euro dotiert und benannt nach dem verstorbenen Bürgerrechtler und Präsidenten der Tschechischen Republik.