Vaclav Havel für "kompromissloses" Vorgehen gegen Castro-Regime

29-06-2005

Der langjährige tschechische Präsident Vaclav Havel hat an die internationale Gemeinschaft appelliert, bei der Unterstützung kubanischer Regimegegner "weder Kompromisse einzugehen, noch zu kapitulieren". "Auf Kuba muss aber nicht nur die Opposition, sondern überhaupt die freie Entfaltung von Information unterstützt werden", sagte Havel am Mittwoch bei einem Treffen mit dem kubanischen Dissidenten Raul Rivero in Prag. Der Autor war im März 2003 verhaftet und im November 2004 überraschend vom Regime freigelassen worden. "Auch nach dem Tod von Fidel Castro wird es bis zu tief greifenden Änderungen auf Kuba Jahre dauern", sagte Rivero.