US-Botschafter in Prag ehrt tschechische Soldaten, die in Afghanistan fielen

Der amerikanische Botschafter in Prag, Stephen King, hat in Memoriam die drei tschechischen Soldaten geehrt, die im August dieses Jahres bei dem Angriff eines Selbstmordattentäters in Afghanistan ums Leben kamen. Der Anschlag geschah auf einem Patrouillengang der Soldaten unweit des Stützpunktes Bagram. Die getöteten Tschechen Martin Marcin (36), Kamil Beneš (28) und Patrik Štěpánek (25) erhielten am Mittwoch in Memoriam die amerikanische Medaille Bronze Star Medal und das Abzeichen Combat Infantry Badge. Die Ehrung erfolgte im Rahmen eines feierlichen Appells ihrer Einheit an der Nationalen Gedenkstätte auf dem Prager Vítkov-Hügel.

An dem Zeremoniell nahmen auch Vertreter der US-amerikanischen Verbände teil, die in Bagram stationiert sind. Dort helfen sie unter anderem beim Aufbau einer afghanischen Luftwaffe.