US-Armee kauft das tschechische Ortungssystem "Vera"

26-08-2005

Die US-Armee wird ab nächster Woche über das passive Ortungssystem "Vera" verfügen. US-Vertreter übernahmen das System, das im Unterschied zu einem klassischen Radarsystem keine Wellen aussendet, sondern nur Signale registriert und bearbeitet, vorige Woche im ostböhmischen Pardubice. Die Tageszeitung "Lidove noviny" informierte darüber in ihrer Freitagsausgabe unter Berufung auf Jiri Tomes, den Chef der Gesellschaft Thomas CZ, die den Amerikanern das Ortungssystem verkaufte. Diese Woche machen sich Vertreter der US-Armee in Tschechien mit dem System vertraut, danach wird die Anlage auf einem der US-Militärstützpunkte stationiert. Interesse für das Ortungssystem Vera, das von der Firma Era in Pardubice hergestellt wird, bekundeten unter anderem Ägypten, China, Malaysia, Pakistan und Vietnam. Außer an die USA wurde es bislang noch an Estland verkauft.